Vergabeverfahren Linienbündel Spree-Neiße/Ost

Überblick

Geschäftsfeld: Verkehrswirtschaft

Zeitraum: 2013 bis 2014

Auftraggeber: Landkreis Spree-Neiße

Projektbeschreibung

Der Landkreis Spree-Neiße liegt im Südosten Brandenburgs und umgibt die Stadt Cottbus vollständig. Im Kreisgebiet waren vor dem Vergabeverfahren hauptsächlich die Unternehmen Cottbusverkehr, Neißeverkehr und der Mittelständler Leo-Reisen im Linienverkehr tätig.  

Linienbündel

PROZIV hatte den Auftrag, ein wettbewerbliches Vergabeverfahren zu konzipieren, vorzubereiten und mit der zuständigen Behörde gemeinsam durchzuführen. Der Landkreis hat sich auf unsere Empfehlung hin für ein funktionales Ausschreibungsverfahren entschieden, das den Bietern auf Basis umfassender und konkreter verkehrlicher Vorgaben weitgehende Gestaltungsfreiheit überlässt. Der Verfahrenssieger erhält einen Verkehrsvertrag nach dem Nettoprinzip und trägt damit das Erlösrisiko, hat aber auch die Erlöschance. 

Der Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass sich der Wettbewerb nicht nur um die günstigsten Personalkosten oder größten Skaleneffekte bei der Fahrzeugbeschaffung dreht. Vielmehr können die Unternehmen ihre Kernkompetenz einbringen und erlöswirksame (also vom Fahrgast nachgefragte) Verkehrsangebote entwerfen, die gleichzeitig wirtschaftlich in der Produktion sind. Der Wettbewerb wird somit durch das Zusammenspiel vieler Stellschrauben entschieden.

Daraus ergeben sich für den Aufgabenträger deutliche Kostensenkungseffekte und auch Angebotsverbesserungen.

Am Vergabeverfahren haben sich mehrere Unternehmen beteiligt, von denen schließlich drei Unternehmen Angebote abgegeben haben.

Der Zuschlag wurde an die DB Regio Bus Ost GmbH mit Sitz in Potsdam erteilt. Betriebsaufnahme war am 01.01.2015.

Leistungen
  • Vorankündigung
  • Erarbeitung und Veröffentlichung der Verdingungsunterlagen
  • Verfahrenskorrespondenz
  • Bewertung der eingehenden Angebote
  • Vergabeempfehlung
  • Vergabeakte
Ralf Günzel

IHR ANSPRECHPARTNER

Herr Dr. Ralf Günzel

Telefon: +49 30 2933969-20

Wettbewerbliche Vergabe von ÖPNV-Leistungen in drei Landkreisen

10.09.2015 - PROZIV führt aktuell zwei wettbewerbliche Vergabeverfahren für ÖPNV-Leistungen in den Landkreisen Märkisch-Oderland und Oder-Spree durch; im Landkreis Spree-Neiße (Linienbündel SPN-West) ist die Verfahrensart noch offen...

Unterstützung von Aufgabenträgern bei Direktvergaben

10.09.2015 - PROZIV arbeitet gegenwärtig an Vorbereitung und Durchführung von vier Direktvergabeverfahren in den Landkreisen Teltow-Fläming, Mecklenburgische Seenplatte, im Kyfhäuserkreis und voraussichtlich im Landkreis Spree-Neiße.