Busbetriebsplanung

Die Betriebsplanung im Busverkehr besteht in der Regel aus Umlauf- Dienst- und Schichtturnusplanung.

Wir nutzen dazu das Programmsystem Ivu.plan mit der integrierten Dienst- und Umlaufbearbeitung.

Je nachdem ob es sich um Stadt- oder Regionalverkehr handelt, macht es Sinn, die Umlauf- und Dienstplanung nacheinander oder integriert durchzuführen.

Grundlage der Dienst- und Umlaufplanung im Busverkehr ist eine vollständige Matrix aller Verbindungstrecken. Diese können wir mit dem Programm Visum auf Grundlage von öffentlich zugänglichen Datenquellen ermitteln.

Projektbezogen steht uns ein Tool zur integrierten Dienst- und Umlaufoptimierung zur Verfügung. Damit können auch große Netze in einer sehr kurzen Zeit bearbeitet werden. Gleichzeitig werden Personal- und Fahrzeugbedarf sowie die Fahrleistung innerhalb eines bestimmten Vorgabenrahmens optimiert.

Typische Anwendungsfälle sind wettbewerbliche Vergabeverfahren, Rationalisierungskonzepte, Fusionsszenarien.

Sprechen Sie uns an, wenn wir auch Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme helfen können.

Jörg Salzwedel

IHR ANSPRECHPARTNER

Herr Jörg Salzwedel

Telefon: +49 30 2933969-40

Betriebsplanung im Vergabeverfahren Hochtaunuskreis

02.01.2016 - PROZIV erstellt für ein großes deutsches Verkehrsunternehmen die Betriebsplanung im Vergabeverfahren des hessischen Hochtaunuskreises für die Bündel HTK-Mitte und HTK-Nord...

Gewonnene Ausschreibung im Rhein-Lahn-Kreis

31.08.2015 - PROZIV hat für die Angebotserstellung in einem wettbewerblichen Vergabeverfahren die Betriebsplanung erstellt und damit eine wichtige Grundlage für den Ausschreibungsgewinn durch die Martin Becker GmbH gelegt...

Gewonnene Ausschreibung im Landkreis St. Wendel

31.08.2015 - Rhenus Veniro hat sich in einem Linienbündel erfolgreich in einem wettbewerblichen Vergabeverfahren durchgesetzt. Die Betriebsplanung wurde von der PROZIV Verkehrs- und Regionalplaner GmbH & Co. KG erstellt...